Mieterverein

Mieterbund Beratungsstellen - Mieterschutzbund

Mietervereine beraten ihre Mitglieder rund ums Mietrecht, angefangen beim Mietvertrag bis hin zu Fragen zur Nebenkostenabrechnung. Dafür verlangen sie lediglich einen Mitgliedsbeitrag, in dem häufig bereits eine Mietrechtsschutzversicherung enthalten ist. Damit werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Zum einen stehen Experten mit Rat und Tat zur Seite, geben Tipps und helfen bei Problemen weiter. Zum anderen werden dank der Rechtsschutzversicherung im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung die Kosten für einen Fachanwalt übernommen.

Wo es Mietvereine gibt, haben wir nach Bundesländern sortiert aufgeschlüsselt. Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeiten, um sich unverbindlich über eine Mitgliedschaft und die Leistungen informieren zu können.

Das Wichtigste in Kürze

Was genau macht der Mieterschutzbund?

Mietervereine und Mieterschutzbund bieten vor allem rechtliche Beratungsdienste rund um das Thema Mietrecht an. Darüber hinaus können Mieter ihre Nebenkostenabrechnungen oder Mietverträge zur Prüfung bei einem Verein hinterlegen. Um von diesen Diensten Gebrauch machen zu können, müssen Mieter in der Regel kostenpflichtig Mitglied in dem entsprechenden Bund bzw. Verein sein.

Was ist der Unterschied zwischen Mieterverein und Mieterschutzbund?

Die Begriffe Mieterverein und Mieterschutzbund werden gemeinhin bedeutungsgleich verwendet. Dabei fungiert das Wort Mieterverein eigentlich als Obergriff, der den Mieterschutzbund e.V. als eigenen Verein miteinschließt.

Mietervereine nach Bundesländern

Finden Sie in Ihrer Nähe den richtigen Mietverein oder Mieterbund. Einfach in unserem Verzeichnis Bundesland mit der entsprechenden Stadt auswählen. Sollte Ihre Gemeinde über keinen eigenen Mietverein verfügen, schauen Sie bitte in der nächst gelegenen größeren Stadt, da Mieterbunde auch häufig Außenstellen haben: