Hunde

Hund spielt auf einer Wiese ohne Leine

Mietwohnung: Hunde ohne Leine können zur fristlosen Kündigung führen

Etwa jeder fünfte Haushalt in Deutschland zählt einen Hund zu seinen Familienmitgliedern. Doch die treuen Vierbeiner bringen auch jede Menge Verantwortung und Pflichten mit sich. Besonders im Umgang mit Nachbarn empfiehlt es sich, als Hundehalter Rücksicht zu nehmen. Kommt man dieser Pflicht nicht nach, kann dies sogar zur Wohnungskündigung führen – so entschied kürzlich der Bundesgerichtshof.Weiterlesen »Mietwohnung: Hunde ohne Leine können zur fristlosen Kündigung führen

Haustier-Katze-Streicheln-Tierhaltung-Mietwohnungen-mietrecht

Tierhaltung in Mietwohnung – Hund, Katze und Co.

Ob Hund, Katze oder Maus – die Liebe der Deutschen zu ihren Haustieren hat oft keine Grenzen. So mancher hält Zuhause in der Mietwohnung gar einen kleinen Zoo. Nachbarn müssen die Begeisterung für die tierischen Mitbewohner nicht teilen, in den meisten Fällen aber akzeptieren. Vermieter haben jedoch das Recht die Tierhaltung in Mietwohnungen im gewissen Maße einzuschränken.

Weiterlesen »Tierhaltung in Mietwohnung – Hund, Katze und Co.

Hund und Katze beim gemeinsamen Futtern

Mietrecht: BGH kippt Verbot von Hunde- und Katzenhaltung

Der Bundesgerichtshof hat mit seinem Urteil (Az. VIII ZR 168/12 vom 20.03.2013) entschieden, dass die Hunde- und Katzenhaltung nicht generell in Mietverträgen verboten werden kann. Diese Formularklausel, welche sich in einer überwiegenden Anzahl an Standard-Mietverträgen findet, wurde vom VIII. Senat des BGH gem. § 307 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB zur Inhaltskontrolle für rechtsunwirksam erklärt.Weiterlesen »Mietrecht: BGH kippt Verbot von Hunde- und Katzenhaltung

Hund und Katze

Haustierhaltung darf im Mietvertrag nicht grundsätzlich untersagt werden

  • von

Mietern darf die Haltung von Haustieren nicht grundsätzlich untersagt werden. Dies wurde in einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 14.11.2007 festgestellt (Az.VIII ZR 340/06). Da zahlreiche diesbezügliche Mietvertragsklauseln damit unwirksam geworden sind, muss die Erlaubnis zur Tierhaltung im Einzelfall mit dem Vermieter ausgehandelt werden.Weiterlesen »Haustierhaltung darf im Mietvertrag nicht grundsätzlich untersagt werden