Psychisch Krank

Fehlendes Verschulden kann Kündigung aushebeln

Trauriger Mann sitzt auf Bett

Psychische Erkrankung & Mietschulden – Kündigung unwirksam

Mietervereine und andere öffentliche Stellen helfen bei der Prüfung von Nebenkostenabrechnungen, Mietschulden oder schlichtweg bei Streit mit dem Vermieter. Bei schweren psychischen Erkrankungen ist es jedoch nicht jedem Mieter möglich, eigenständig Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Landesgericht Kassel beschloss daher, dass eine Kündigung aufgrund von Mietschulden unwirksam sein kann, wenn es Mietern wegen einer psychischen Erkrankung nicht möglich ist, sich selbst zu helfen bzw. Hilfestellen aufzusuchen (Urteil vom 26.1.2017 (Az. 1 S 170/15).Weiterlesen »Psychische Erkrankung & Mietschulden – Kündigung unwirksam