mietrecht.de >

Schadensbeseitigung

Selbstverschuldeter Wasserschaden Mietwohnung - Haftung Mieter

Wasserschaden in der Mietwohnung – Haftung des Mieters für Waschmaschine & Co.

In Deutschland entsteht durchschnittlich alle 30 Sekunden ein Wasserschaden. Hat der Mieter den Wasserschaden selbst zu verschulden, haftet er vollumfänglich. Er ist seinem Vermieter gegenüber schadenersatzpflichtig und muss die entstandenen Schäden auf eigene Kosten beseitigen (lassen). Tut er dies nicht, droht ihm beim Auszug ein Abzug seiner Mietkaution oder eine Schadenersatzforderung des Vermieters. Weiterlesen »Wasserschaden in der Mietwohnung – Haftung des Mieters für Waschmaschine & Co.

Wasserschaden Wohnung - Schadenbeseitigung des Vermieters

Wasserschaden – Mieter muss Zutritt der Wohnung zur Schadensbeseitigung ermöglichen

Das Landgericht Karlsruhe (LG) gab mit Urteil vom 24. August 2009 (Az: 9 S 206/08) der fristlosen Räumungsklage einer Vermieterin statt. Zugleich verurteilte das Gericht den säumigen Mieter zur vollen Nachzahlung der ausstehenden Miete. Zuvor hatte das Amtsgericht Karlsruhe mit Urteil vom 28. März 2008 (Az: 6 C 349/07) im gleichen Sinne entschieden.Weiterlesen »Wasserschaden – Mieter muss Zutritt der Wohnung zur Schadensbeseitigung ermöglichen